Behandlung von Krampfadern in den Beinen ohne Operation.

Krampfadern gelten als häufige Erkrankung, von der am häufigsten Frauen betroffen sind. Für viele ist die Behandlung dieser Krankheit ausschließlich mit einer Operationstechnik verbunden, was nicht ganz richtig ist.

Wenn Sie nicht beginnen, sondern rechtzeitig mit der Therapie beginnen, ist es durchaus möglich, mit konservativen Methoden umzugehen. Lassen Sie uns in diesem Zusammenhang darüber sprechen, wie Krampfadern ohne Operation behandelt werden können, welche Methoden es gibt und wie effektiv sie im Vergleich zur Operation sind.

Über Krampfadern

Krampfadern sind eine Pathologie, die mit Verformung, Dehnung und Elastizitätsverlust der venösen Gefäße einhergeht. Vor dem Hintergrund einer Insuffizienz der Venenklappen tritt ein Reflux (umgekehrter Blutfluss) auf, wodurch eine Verstopfung auftritt.

Das Ergebnis dieses Prozesses sind die bekannten Gefäßnetzwerke, konvexen und knotigen Gefäße.

Die Pathologie entwickelt sich unter dem Einfluss verschiedener Faktoren.Die häufigsten sind übermäßiger Stress, ungesunder Lebensstil, hormonelle Veränderungen, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und mangelnde Mobilität.

In den frühen Stadien der Krankheit ist es ziemlich schwierig, unabhängig zu bestimmen, da es sich als Müdigkeit in den Beinen manifestiert, aber nur dann treten charakteristischere Zeichen auf:

  • schmerzende Beine;
  • Fülle in den Muskeln;
  • Gefühl der Schwere;
  • Anfälle;
  • Pathologisch veränderte Venen werden auf der Haut sichtbar.

Diese Symptome sollten als Grund dienen, sofort einen Spezialisten aufzusuchen, denn je früher der Therapieprozess begonnen wird, desto wirksamer ist er. Dies bedeutet, dass die Wiederherstellung nicht lange auf sich warten lässt.

Hilfe. Ein weiterer Punkt, an dem die Behandlung von Krampfadern rechtzeitig begonnen werden sollte, ist das erhöhte Thromboserisiko, das für den Menschen gefährlich ist.

Darüber hinaus bietet eine sofortige Behandlung dem behandelnden Arzt eine größere Auswahl an therapeutischen Methoden, und der Patient kann eine Operation vermeiden.

Nicht-chirurgische Methoden zur Behandlung von Krampfadern

Die Entfernung von Krampfadern erfolgt sowohl konservativ als auch operativ.

Konservative Therapiemethodenzielen darauf ab, eine weitere Verformung der Blutgefäße zu verhindern, sie zu stärken und die normale Durchblutung der Beine wiederherzustellen.

Hilfe. Nicht-chirurgische Methoden sind nur in den Anfangsstadien der Krankheit wirksam.

Spätere Stadien der Pathologie erfordern einen chirurgischen Eingriff, da in der Regel bereits große Mengen venöser Läsionen vorhanden sind oder große Gefäße beschädigt sind.

In der modernen Medizin sind verschiedene Methoden der konservativen Behandlung weit verbreitet. Daher werden wir im Folgenden ausführlich darüber sprechen, wie Beinvenen ohne Operation geheilt werden könnenEine breite Palette von Medikamenten zur Behandlung von Krampfadern. .

Arzneimitteltherapie

Medikamente sind einer der Bestandteile einer komplexen Behandlung von Krampfadern. Aber nehmen Sie die Medikamente nicht sofort ein.

Bevor Sie beginnen, Krampfadern in den Beinen ohne Operation mit Medikamenten zu behandeln, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Nach Durchführung der erforderlichen Tests wählt der Spezialist die effektivste Kombination von Arzneimitteln aus, deren Wirkung wie folgt lautet:

  1. Normalisierung der Durchblutung.
  2. Erhöhter Gefäßtonus.
  3. Verbesserte Lymphdrainagefunktion.

Ein therapeutischer Kurs besteht normalerweise aus speziellen venotonischen Arzneimitteln, die in verschiedenen Dosierungsformen angeboten werden: Tabletten, Gele, Salben.

Hilfe. Solche Mittel werden als Phlebotonika oder Phlebotropika bezeichnet.

Sie sollten diese Art von Medikamenten nicht alleine verwenden. Jeder Fall erfordert einen individuellen Ansatz zur Arzneimittelauswahl.

Volksheilmittel zur nicht-chirurgischen Behandlung von Krampfadern.

Volksheilmittel

Die Frage, wie Beinvenen ohne Operation entfernt werden können, ist vielleicht die dringlichste, da viele einfach chirurgische Eingriffe befürchten.

Wenn der Krankheitsverlauf eine konservative Behandlung ermöglicht, kann der Patient die Rezepte der traditionellen Medizin als Ergänzung zu den offiziellen verwenden.

Die beliebtesten und wirksamsten Hausmittel im Kampf gegen Krampfadern sind nachstehend schematisch dargestellt.

Methode Rezept
Tinktur Kalanchoe Beseitigt das Gefühl von Schwere und Brennen in den Beinen. Die Pflanze sollte auf Wodka oder verdünntem Alkohol bestehen.

Reiben Sie Ihre Füße einen Monat lang, bis die Besenreiser vollständig verschwunden sind.

Rosskastanie 50 Pflanzenpflanzen, 1 Liter Wodka einschenken. Bestehen Sie auf 2 Wochen und schütteln Sie von Zeit zu Zeit. Bewahren Sie die vorbereitete Infusion an einem kühlen Ort auf.

Verbrauchen Sie 2 Esslöffel. Löffel 3 mal am Tag vor den Mahlzeiten. Nehmen Sie sich nach einer Woche Behandlung 5 Tage frei und wiederholen Sie die Behandlung.

Komprimieren blauer Ton Verdünnen Sie den Ton mit Wasser auf die Konsistenz von Sauerrahm, tränken Sie einen Verband mit dieser Lösung und tragen Sie ihn 3 Stunden lang auf den betroffenen Beinbereich auf. Spülen Sie ihn dann mit warmem Wasser ab. In 1 Tag durchführen.
Kartoffeln 1 Kartoffel schälen und reiben. Legen Sie die resultierende Masse in einen Verband und schrauben Sie sie an die hervorstehenden Venen. 4 Stunden einwirken lassen.
Abkochungen Hagebutte 15 gr. Hagebuttenbeeren gießen 0, 5 Liter heißes Wasser und lassen stehen. Sie können diese Brühe anstelle von Tee trinken.
Weißdorn Eine kleine Menge Beeren in kochendem Wasser kochen, ruhen lassen. Nehmen Sie vor den Mahlzeiten ein halbes Glas.

Traditionelle Methoden funktionieren gut, aber nur in Kombination mit offiziellen therapeutischen Methoden.

Auch bei der Verwendung dieser Rezepte ist besondere Vorsicht geboten, da sie nicht so harmlos sind, wie sie auf den ersten Blick erscheinen könnten.

Bei Krampfadern werden Blutegel nach einem speziellen Schema in den geschädigten Bereich gepflanzt.

Hirudotherapie

Hirudotherapie: Eine Methode zur Behandlung von Krampfadern mit medizinischen Blutegeln.

Diese Methode der nicht-chirurgischen Behandlung von Krampfadern hat heute nicht an Relevanz und Wirksamkeit verloren, obwohl sie eine ziemlich alte Methode zur Behandlung der Pathologie ist.

Hilfe.Zur Behandlung werden nur medizinische Blutegel verwendet.

Während des Eingriffs werdenBlutegel auf die beschädigten Bereiche des Beins gelegt.. Sie haften an der Haut, beißen hinein und injizieren eine spezielle Substanz in sie:Hirudin, die durch eine solche Wirkung auf den Körper gekennzeichnet ist:

  • Verbesserung der Blutmikrozirkulation;
  • Stärkung der Gefäßwände;
  • Blutverdünnung;
  • Verringerung von Schwellungen und Schmerzen.

Die Dauer des Verfahrens kann 5 bis 40 Minuten betragen.Nach Beendigung des Jobs verschwinden die Blutegel selbst.

Um eine Übertragung der Infektion auszuschließen, werden Blutegel nur 3 Monate nach der Anwendung verwendet.

Häufig verwendete Personen werden jedoch in einer speziellen Chloraminlösung zerstört.

Physiotherapie und therapeutische Massage

Unter den Methoden zur Behandlung von Krampfadern ohne Operation sticht die Physiotherapie hervor, das eine breite Palette von Sorten hat und in diesen Fällen sehr effektiv ist.

Hilfe.Der Haupteffekt dieser Verfahren besteht darin, die Wände der Blutgefäße zu straffen und Schwellungen zu beseitigen.

Die spezifische Art der Manipulation wird für jeden Fall individuell ausgewählt.Die folgenden Arten der Physiotherapie werden am häufigsten angewendet:

  1. Hydrotherapie: kontrastierende Wasserbehandlungen.
  2. Elektrophorese.
  3. Darsonvalization: Exposition gegenüber niederfrequenten Stromentladungen.
  4. Intermittierende Pneumokompression: Stärkt die Blutgefäße aufgrund des niedrigen Kompressionsdrucks und des Impulses.
  5. Magnetotherapie: Löst Blutgerinnsel auf.
  6. Amplipulstherapie: Sinusströme heilen die Wände von Blutgefäßen.
Therapeutische Fußmassage durch einen Spezialisten

Eine weitere wirksame Technik für Krampfadern ist die therapeutische Massage. Es wird häufig in der medizinischen Praxis eingesetzt.

Hilfe. Massage wird nur im Anfangsstadium der Entwicklung der Pathologie angewendet.

Die Massage wird sowohl unabhängig als auch in Kombination mit anderen Behandlungsmethoden angewendet. Es kann die folgenden Effekte erzeugen:

  • Schwellungen, Taubheitsgefühle und Krampfanfälle beseitigen;
  • Verspannungen lösen;
  • erhöht den Gefäßtonus;
  • stellt den Blutfluss wieder her.

Die Massage muss von einem qualifizierten Therapeuten durchgeführt werden. Selbstmassage ist nur nach Aussage eines Arztes möglich.

Bewegung und Diät

Ist es möglich, Krampfadern zu Hause zu heilen? Absolut, auch wenn nur unter Aufsicht eines Arztes, nach all seinen Empfehlungen.

Ein wichtiger Faktor in diesem Fall ist die Art des Krankheitsverlaufs. Die freigegebenen Formen erfordern eine radikale Behandlung in einem Krankenhaus.

Wichtig.Krampfadern sind eine schwere Krankheit, daher sollte jede Selbstmedikation zu Hause ausgeschlossen werden.

Zu Hause sollten auf Empfehlung eines Arztes mehrere Regeln beachtet werden, die ein wesentlicher Bestandteil des gesamten therapeutischen Komplexes sind:

  1. Spezielle Übungen.
  2. Diät.

Phlebologen empfehlen dringend, Übungen zur Stärkung der Gesäßmuskulatur, der Oberschenkel und der Unterschenkel durchzuführen.

Mäßige Routineübungen dauern nicht lange, verlangsamen jedoch die Entwicklung der Krankheit und normalisieren den Blutfluss.

Diese Übung sollte mehrmals am Tag durchgeführt werden. Die Übungen werden vom Arzt unter Berücksichtigung der Art des Krankheitsverlaufs und der physiologischen Eigenschaften des Patienten ausgewählt.

Hilfe.Die Übungen sind nicht schwierig und viele davon sind uns aus der Schule bekannt: "Fahrrad", "Schere".

Darüber hinaus können und sollten Sie gut essen, dh eine Diät einhalten,, die bei nicht-chirurgischen Behandlungsmethoden weit vom letzten Platz entfernt ist.

Die richtige Ernährung wirkt sich positiv auf den gesamten Körper aus, verbessert den Zustand der Blutgefäße und verringert die Viskosität des Blutes.

Eine nicht-chirurgische Behandlung ist in den frühen Stadien der Krankheit wirksam.

Die Wirksamkeit einer nicht-chirurgischen Therapie

Es kann eindeutig festgestellt werden, dass nicht-chirurgische Methoden durch eine hohe Effizienz gekennzeichnet sind.

Es ist unwahrscheinlich, dass es möglich ist, ihre Wirksamkeit mit der chirurgischen Behandlung zu vergleichen., da, wie oben erwähnt,die ersteren in den Anfangsstadien der Pathologie verwendet werden und die letzterenbereits in schwereren Stadien seines Verlaufs.

Das heißt, chirurgische Eingriffe werden in extremen Fällen durchgeführt, wenn dies einfach erforderlich ist.

Wenn ein Arzt die geringste Chance hat, diesen pathologischen Zustand zu heilen, ohne auf radikale Methoden zurückzugreifen, wird er ihn anwenden.

In vielerlei Hinsicht hängt die von einem Spezialisten verordnete Behandlung vom Patienten selbst ab, dh von der Pünktlichkeit bei der Suche nach Hilfe.

Schlussfolgerung

Wenn eine Person einen gesunden Lebensstil führt und auf ihre Gesundheit achtet, bleibt jede Veränderung des Körpers nicht unbemerkt und die Konsultation eines Spezialisten in dieser Angelegenheit ist nicht überflüssig.

In solchen Fällen steht außer Frage, ob Krampfadern ohne Operation geheilt werden können, da der Patient selbst weiß, was möglich ist. Das Wichtigste, was von ihm verlangt wurde, war, dass er pünktlich lieferte.